Senkung der Stromkosten mit VARTA Storage und Smappee.

Unternehmen: VARTA STORAGE GMBH

Der Smappee Energiemonitor und die Smappee-App
Der Smappee Energiemonitor und die Smappee-App Foto: Varta / Smappee

Gerade in Zeiten von steigenden Strompreisen wird die Einsparung von Energie immer wichtiger. Doch bevor man mit dem Sparen beginnen kann, muss zunächst der Verbrauch der einzelnen Geräte im Haus erfasst werden. Hier kann der Energiemonitor von eingesetzt werden. Wird dieser mit den VARTA Energiespeichern kombiniert, ergibt sich ein enormes Einsparpotential.

Durch den Einsatz eines Energiespeichers kann der Zeitpunkt der Energiebereitstellung von dem des Energieverbrauchs getrennt werden. Wird der von der PV-Anlage bereitgestellte Strom nicht sofort genutzt, wird er, anstatt ihn zu einem geringen Preis ins öffentliche Netz einzuspeisen, im Energiespeicher gespeichert. So kann der selbsterzeugte Strom abends oder zu Tageszeiten genutzt werden, an denen die Sonne nicht scheint. Dies erhöht den Eigenverbrauch von 30 % auf bis zu 80 % und senkt die Stromkosten um ein Vielfaches. Um eine sinnvolle Lösung für die Verteilung dieser Energie zu finden, ist es hilfreich zu wissen, welchen Energiebedarf die einzelnen Haushaltsgeräte haben. Hierfür kann der Energiemonitor von Smappee eingesetzt werden.

Durch eine einfache Sensorklemme an der Hauptleitung werden die Haushaltsgeräte vom Smappee Energiemonitor erkannt und deren Stromverbrauch gemessen. In der Smappee-App sieht man dann, welche Verbraucher zu welcher Tageszeit besonders viel Strom beziehen. Mit diesen Informationen kann nun gezielt Strom eingespart werden und die Stromrechnung um bis zu 30 % gesenkt werden.  Sogar weniger intelligente Geräte ohne Internetanbindung können dank der Erfassung des Energiestatus („an“ oder „aus“) automatisiert gesteuert werden.

Vor allem in der Kombination mit einer Quelle grüner Energie wie einer Photovoltaikanlage kann besonders viel Energie gespart werden. Die Smappee-App ermöglicht es, die Energieflüsse im Haus zu steuern und bestimmte Verbraucher nur zu Tageszeiten mit Strom zu versorgen, in denen besonders viel Energie bereitgestellt wird. Ob hierfür bereits konfigurierte Zuteilungsregeln genutzt werden oder selber welche entwickelt werden, bleibt jedem Nutzer selbst überlassen.

 

Doch welchen Vorteil bringt die Kombination der beiden Geräte? Zwar kann der Energiemonitor von Smappee die Energieflüsse der einzelnen Geräte steuern, günstig wird dies aber nur, wenn auch der selbsterzeugte Strom genutzt wird. So wird der Zeitraum in dem dies möglich ist vor allem auf die Mittagszeit beschränkt. Dank unserer Energiespeicher gibt es diese zeitliche Einschränkung nicht mehr. Wurde über den Tag genug Energie produziert und gespeichert, kann Smappee diese Energie zu jeder Tageszeit sinnvoll verteilen. Und ist der Speicher voll, leitet Smappee die Energie direkt an Geräte mit einem dauerhaft hohen Energiebedarf wie Gefriertruhen weiter. So wird die grüne Energie nicht verschwendet.

Die Vorteile von VARTA und Smappee auf einen Blick:

  • Senkt die Stromrechnung um bis zu 30 %
  • Erhöht den Eigenverbrauch auf 80 % und mehr
  • Erhöhter Autarkiegrad
  • Optimale Nutzung der selbsterzeugten Energie

Weitere Informationen zu Smappee

- Anzeige -
Smart Home App
QUELLEVARTA STORAGE GMBH
TEILEN