Alexa Skill Blueprints: Eigene Skills per Vorlage erstellen

Ob Gästeinformationen in der Ferienwohnung oder hilfreiche Tipps für den Hundesitter: Mit Alexa Skill Blueprints antwortet Alexa mit selbst hinterlegten Antworten. Sogar ganze Skills lassen sich mit dem neuen Tool ohne Programmierkenntnisse erstellen.

Zahlreiche Blueprints für eigene Alexa Skills

Zum Start in den USA hat Amazon gleich 20 Alexa Skill Blueprints veröffentlicht. Sie dienen als Vorlage für deine eigenen Alexa Skills. In der Ferienwohnung finden sich Gäste etwa mit einem eigenen Houseguest Skill schnell zurecht. Gastgeber erstellen dafür einmalig einen Houseguest Skill und tragen alle wichtigen Informationen ein. Dazu gehören etwa Notfalltelefonnummern, aber auch Kleinigkeiten wie die Bedienung des Fernsehers, wo sich das Bügeleisen befindet oder Infos zur Mülltrennung. Andere Alexa Skill Blueprints eignen sich etwa als Familienquiz oder lassen eigene Antworten zu – zum Beispiel auf Fragen wie: „Alexa, welche Smart Home App sollte ich unbedingt mal ausprobieren?“.

In wenigen Schritten zum privaten Alexa Skill

Alle Alexa Skill Blueprints lassen sich ohne Programmierkenntnisse im Browser anpassen und speichern. Bislang funktioniert das bloß auf Englisch, offizielle Infos zu einer Veröffentlichung auch hierzulande gibt es bislang noch nicht. Wer das Feature trotzdem ausprobieren möchte, braucht in der Alexa App bloß die Sprache auf US-Englisch umzustellen.

Anschließend einfach blueprints.amazon.com besuchen, einen Blueprint auswählen und den „Make your own“-Button anklicken. Daraufhin lassen sich alle Infos eintragen. An dieser Stelle sei erwähnt, dass sämtliche über Blueprints erstellte Alexa Skills privat bleiben. Fremde Nutzer können also nicht einfach den Blueprint Skill eines anderen aktivieren und dessen persönliche Antworten abfragen. Die Blueprint Skills sind ein paar Minuten nach dem Erstellen auf allen Alexa-Geräten verfügbar, die mit deinem Amazonkonto verbunden sind.

- Anzeige -
Smart Home App
TEILEN