Arlo Pro mit HomeKit: Erste Hinweise in Netgear-Code aufgetaucht

Es gibt erste Anzeichen dafür, dass die Netgear Arlo Pro mit HomeKit von Apple kompatibel gemacht wird. Es wäre nicht die erste Netgear-Cam, aber die erste kabellose Kamera mit Support für Apples Smart Home Plattform.

Netgear Arlo mit HomeKit
Foto: Netgear

Nach der Arlo Baby könnten die Netgear Cams Arlo Pro und Arlo Pro 2 ebenfalls zu HomeKit Kameras werden. Das wird dadurch möglich, dass Apple seit iOS 11.3 auch Software-Zertifizierung erlaubt. Ein bislang erforderlicher HomeKit-Chip ist nicht mehr notwendig. So könnte also bald die Reihe Arlo Pro mit HomeKit kompatibel sein.

Netgear-Firmware gibt Hinweise auf HomeKit-Integration

Im Changelog zum aktuellen Firmware-Update für die Arlo Pro war für kurze Zeit ein Hinweis auf HomeKit-Support enthalten. Kurze Zeit später hat Netgear diesen Eintrag allerdings wieder entfernt. Weitere Angaben dazu gibt es von offizieller Seite bisher nicht. Allerdings dürfte der Eintrag wohl kaum zufällig seinen Weg in die Update-Beschreibung gefunden haben. Als erste wirklich kabellose Kameras wäre die Arlo Pro mit HomeKit ein Vorreiter und könnte sich von der kabelgebundenen Konkurrenz absetzen. Dafür spricht unter anderem auch die Art der Verbindung. Denn Netgear setzt auf eine eigene Basisstation, anstatt die Arlo Pro direkt per WiFi zu vernetzen. Würde die Basis der Arlo Pro mit HomeKit funktionieren, dann wären auch automatisch alle angeschlossenen Cams über Apples Plattform steuerbar.

Tipp: Die aktuelle Netgear Arlo Pro 2 gibt es im Bundle bestehend aus zwei Cams und einer Basisstation gerade reduziert auf Tink.

- Anzeige -
Smart Home App
TEILEN