LG ThinQ Speaker: Smart Speaker mit Google Assistant

Wird 2018 das Jahr der smarten Lautsprecher? Die ersten Modelle des neuen Jahres stehen schon in den Startlöchern. Dazu gehört auch der LG ThinQ Speaker. LG wird ihn auf der CES in Las Vegas offiziell vorstellen.

LG ThinQ Speaker
Foto: LG

Der LG ThinQ Speaker im Kurz-Überblick

Jetzt beginnt die Zeit der Dritthersteller bei vernetzten Lautsprechern. Der Sonos One mit Amazon Alexa und der Sony LF-S50G mit Google Assistant sind bereits erhältlich. Und in Kürze bringt auch LG mit dem LG ThinQ Speaker einen vernetzten Lautsprecher auf den Markt.

Das Device arbeitet mit dem Google Assistant und macht damit – zumindest theoretisch – einen Google Home überflüssig. Die Kooperation mit Google soll den neuen Speaker zu einem personalisierten Smart Home Assistenten machen, der auch Haushaltsgeräte von LG steuern kann. Klimagerät, Waschmaschine und Co. lassen sich dann einfach per Sprachbefehl bedienen.

Und auch in Sachen Klangqualität soll der LG ThinQ Speaker selbst bei audiophilen Benutzern Glücksgefühle auslösen. In einer Pressemitteilung geht LG sogar auf die neue Partnerschaft mit Meridian ein. Kompromisse bei der Klangqualität sollen mit der gemeinsam entwickelten Technologie der Vergangenheit angehören, denn der LG ThinQ Speaker soll auch mit verlustfreien Audioformaten kompatibel sein. Auf dem Papier macht der Smart Speaker damit eine gute Figur – wie gut der Sound in der Praxis tatsächlich ist, bleibt allerdings noch abzuwarten.

Genaue Informationen zur verbauten Hardware, zu Preisen und zur Verfügbarkeit hat LG zumindest noch nicht offiziell bekannt gegeben. Das wird vermutlich im Rahmen der offiziellen Präsentation auf der Consumer Electronics Show (CES) passieren. Die Elektronikmesse findet vom 9. bis 12. Januar in Las Vegas statt.

- Anzeige -
Smart Home App
TEILEN