Symfonisk: Ikea und Sonos entwickeln Smart Speaker

Sonos und Ikea haben ihre Kompetenzen gebündelt, um die Smart-Speaker-Reihe Symfonisk zu entwickeln. Ein erster Prototyp ist bereits fertiggestellt. Er soll skandinavisches Design mit exzelletem Klang kombinieren.

Symfonisk
Foto: Sonos

Symfonisk per App steuern

Ob Ikea App oder Sonos App oder Smart Home App: Die Lautsprecher-Reihe Symfonisk soll sich vielfältig bedienen und mit anderen Sonos Speakern verbinden lassen. Bislang war über das gemeinsame Projekt von Ikea und Sonos noch kein konkretes Produkt bekannt. Mit dem ersten Protoyp aus der neuen Lautsprecher-Reihe ändert sich das.

Symfonisk Prototyp
Schlichte Eleganz: Der Symfonisk Prototyp zeigt typisch skandinavisches Design und soll sich auch passgenau mit Ikea-Möbeln kombinieren lassen. Foto: Ikea

Ziel der Zusammenarbeit ist es laut Sonos, „Sound und Design zuhause für jeden zugänglich zu machen.“ Ein Datenblatt mit aussagekräftigen Spezifikationen ist bislang noch nicht verfügbar. So lässt sich bislang nur spekulieren, ob die angekündigten Smart Speaker genauso wie die neue Sonos Beam über einen integrierten Sprachassistenten oder AirPlay 2 verfügen werden.

Preis und Verfügbarkeit

Die ersten Symfonisk Smart Speaker werden im Frühjahr 2019 erwartet. Konkrete Preise sind bislang noch nicht bekannt. Allerdings findet sich im Sonos Blog recht häufig ein Hinweis auf „bezahlbare Produkte“. Diese Eigenschaft zeichne die Smart Home Produkte von Ikea aus. Und womöglich wird es deshalb im nächsten Jahr auch Sonos-Sound zum schmalen Preis beim schwedischen Einrichtungshaus geben.

- Anzeige -
Smart Home App
TEILEN