Tchibo Qbo: Alexa-Support für die smarte Kapselmaschine

Zuhause einen Kaffee bestellen? Das funktioniert mit der Tchibo Qbo ab sofort auch ohne Smartphone. Denn die vernetzte Kapselmaschine bereitet Kaffee jetzt per Amazon Alexa zu.

Tchibo Qbo Alexa
Bild: Tchibo

Tchibo Qbo: Firmware-Update für Alexa-Anbindung

Wer sein Amazon Echo Gerät mit der Tchibo Qbo verbinden möchte, braucht bloß das neueste Firmware-Update von Tchibo über Wi-Fi einzuspielen. Anschließend nimmt die smarte Kapselmaschine per Sprachsteuerung Befehle entgegen. Sagst du zum Beispiel „Alexa, ich könnte jetzt echt einen Kaffee gebrauchen“, dann leitet Amazons digitale Sprachassistentin diesen Wunsch an die Tchibo Qbo weiter und wenig später läuft der Kaffee auch schon durch.

Tchibo Qbo sinnvoll ins Smart Home integrieren

Zwar ist es ein echter Luxus, sich einen Kaffee über Alexa bestellen zu können, doch ein paar Kleinigkeiten zeigen den Unterschied zu einem menschlichen Barista auf. Denn Kaffee-Kapsel und Trinkgefäß müssen natürlich vorher auf Ihren Plätzen sein. Und wer ohnehin schon vor der Maschine steht, der kann auch direkt den Startknopf drücken. Deshalb lohnt sich die Vernetzung am allermeisten für den ersten – und damit wohl wichtigsten – Kaffee des Tages. Denn wer das Setup abends schon präpariert, kann seine Qbo dann morgens entweder per Timer oder Sprachbefehl in Gang setzen. So strömt schon vor dem Aufstehen herrlich frischer Kaffeeduft durchs Smart Home.

Die Qbo von Tchibo gibt es aktuell für rund 200 Euro zum Beispiel auf Amazon.

- Anzeige -
Smart Home App
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bewertung
TEILEN