HomeKit Steckdosen: Diese Zwischenstecker solltest du kennen

HomeKit Steckdosen Elgato Eve Energy
Foto: Elgato

Ob Weihnachtsbeleuchtung oder HiFi-Ecke: HomeKit Steckdosen helfen Strom zu sparen und lassen sich individuell steuern – zum Beispiel per Siri oder Home App auf dem iPhone. Hier findest du die beliebtesten Zwischenstecker mit HomeKit-Anbindung.

Elgato Eve Energy

Schnelle Schaltzeiten und clevere Funktionen machen Eve Energy des deutschen Herstellers Elgato zu einer guten Wahl, wenn es um HomeKit Steckdosen geht. Die Handhabung ist denkbar einfach: Eve Energy funktioniert in dieser Hinsicht wie eine Funksteckdose aus dem Baumarkt – bloß in eine vorhandene Steckdose einstecken und den Gerätestecker dann in die Buchse des smarten Zwischensteckers. Wichtig: Eve Energy unterstützt Geräte bis maximal 2.500 Watt. Wer eine Mehrfachsteckdose anschließt, sollte also darauf achten, dass der gesamte Stromverbrauch entsprechend ebenfalls unter 2.500 Watt liegt. Nach der Einrichtung über die Eve App lässt sich Eve Energy auch per Bluetooth über die Home App von Apple steuern und in Szenen einbinden. Plus: Eve Energy gehört zu den HomeKit Steckdosen, die auch den Stromverbrauch messen können. So weißt du jederzeit, wie viel Watt etwa dein Fernseher oder deine Kaffeemaschine verbrauchen.

Eve Energy kostet knapp 50 Euro und ist zum Beispiel auf Amazon erhältlich.

Koogeek Smart Plug

Der Koogeek Smart Plug gehört zu den HomeKit Steckdosen, die auf WiFi setzen. Damit sind teils deutlich höhere Reichweiten möglich als es etwa bei Bluetooth der Fall ist. Trotzdem bleiben die Schaltzeiten in der Praxis meist unter einer Sekunde, sodass die Steuerung per Siri, Home App oder auch Amazon Echo problemlos funktioniert. Nur eine Sache gibt es zu beachten: Denn genau wie auch Eve Energy unterstützt der Koogeek Smart Plug nur einen Gesamtverbrauch von 2.500 Watt pro Zwischenstecker. Das reicht dennoch für die meisten Einzelgeräte im Haushalt aus. Spannend sind eher die weiteren Funktionen: Denn der Koogeek Smart Plug führt Buch über den Stromverbrauch, kann als Zeitschaltuhr mit automatischen Timern benutzt werden und lässt sich auch ohne Bridge oder Gateway von unterwegs fernsteuern. Ein Vorteil, auf den manch andere HomeKit Steckdosen verzichten müssen.

Der Koogeek Smart Plug in der EU-Ausführung ist zum Beispiel auf Amazon erhältlich und kostet dort aktuell rund 35 Euro.

Parce Plus

Das deutsche Start-up Parce liefert mit Parce Plus eine der leistungsfähigsten HomeKit Steckdosen. Denn dieser Zwischenstecker kann eine Last von maximal 3.500 Watt stemmen – deutlich mehr als die Konkurrenz. Er verbindet sich über WiFi mit deinem Router und lässt sich so per App auch aus der Ferne steuern. Zusätzlich lässt sich Parce Plus natürlich in HomeKit einbinden, vernetzen und per Siri steuern. Wer seinen aktuellen Stromverbrauch in Echtzeit anschauen möchte, kann dies über die Parce App tun. Mit einem Parce-Cloud-Account können die Daten auch archiviert und gefiltert werden. So behältst du stets den Überblick über deinen Stromverbrauch.

Parce Plus kostet 54,90 Euro und ist zur Zeit ausverkauft. Interessenten können sich per E-Mail benachrichtigen lassen, sobald die nächste Charge verfügbar ist.

- Anzeige -
Smart Home App
TEILEN