Eine Frage der Fassung

Zu allererst: Es ist ziemlich einfach, Philips Hue zu erweitern. Denn alles, was dafür nötig ist, befindet sich bereits in einem der Philips Hue Starter Sets. Jetzt kommt es bloß noch auf die Fassung der Lampen an. Denn die Hue-Einzelleuchten gibt es nicht nur für E27- und GU10-, sondern auch für E14-Fassungen.

Philips Hue erweitern – mit smarten E14-Leuchten

Der etwas kleinere Schraub-Sockel E14 kommt häufig in Wandleuchten, im Kühlschrank oder an Nachttischlampen zum Einsatz. Eben dort, wo kleinere, kerzenförmige Leuchten verbaut werden. Mit dem jeweils passenden Doppelpack lässt sich Philips Hue schnell erweitern. Dabei stehen verschiedene Ausführungen zur Verfügung. Philips bietet einerseits bunte E14-Leuchten an, die ein Weißspektrum sowie 16 Millionen Farben abdecken, und andererseits White Ambiance-Leuchten, die in allen Weißnuancen von 2200 bis 6500 Kelvin strahlen können.

E27-Leuchten als Erweiterung für dein Hue-System

Ob White, White Ambiance oder White & Color Ambiance: Jedes Starter Set kann mit beliebigen weiteren Leuchten bestückt werden. Wer sich also zum Beispiel für das E27 White Ambiance-Set entschieden hat, kann auch problemlos weitere White & Color Ambiance-Leuchten kaufen und damit sein Philips Hue erweitern. Erlaubt ist, was gefällt. Die E27-Leuchten gibt es jeweils auch im Doppelpack als White, White Ambiance und White & Color Ambiance.

Philips Hue mit GU10-Spots erweitern

Philips bietet als dritte Fassung auch einzelne GU10-Leuchten an. Und auch bei diesen Kandidaten liegt es an dir, wie du Philips Hue erweitern möchtest. Wenn das Weißspektrum von Warm- bis Kaltweiß ausreicht, sind die White Ambiance GU10 Spots eine gute Wahl. Falls zusätzlich auch noch auf bunte Farben gefragt sind, greif zu den White & Color Ambiance-Leuchten für die GU10-Fassung.

Was es bei Philips Hue mit den Lampengenerationen auf sich hat

Sobald du dich auf die Suche nach einzelnen Leuchten machst, um Philips Hue zu erweitern, wirst du über verschiedene Lampengenerationen stolpern. Doch meist wird nicht so recht deutlich, worin dabei der Unterschied liegt. Denn häufig sind die Hue-Leuchten aus der zweiten Generation (Sockel silber, Philips-Aufschrift grau) etwas günstiger als die der aktuellen dritten Generation (Sockel weiß, Philips-Aufschrift gold).

Die Lampengeneration ist nur interessant, wenn es um bunte Hue-Leuchten geht. Denn nur in diesem Fall ist zwischen zweiter und dritter Generation ein Unterschied des Lichts erkennbar. So stellt die dritte Generation blaue und grüne Farbtöne besser und kräftiger dar als ihre Vorgänger. Wer Philips Hue erweitern möchte und keinen Wert auf blaues oder grünes Licht legt, kann also auch ruhig zur zweiten Lampengeneration greifen.

- Anzeige -
Smart Home App
TEILEN