Ikea Trådfri mit Philips Hue verbinden – was du benötigst

Wenn du Ikea Trådfri mit Philips Hue verbinden möchtest, hast du wahrscheinlich schon Komponenten aus beiden Systemen bei dir zuhause. Oder du überlegst, dein bestehendes System mit dem anderen zu erweitern. Auf jeden Fall benötigst du – außer den smarten LEDs – beide Zentralen: Die Philips Hue Bridge und das Ikea Trådfri Gateway. Und zum Schluss noch das Wichtigste: Die iHaus App. Denn erst die App bringt beide Systeme problemlos auf einen Nenner.

Anleitung: Ikea Trådfri mit Philips Hue verbinden

Bevor sich Ikea Trådfri mit Philips Hue verbinden lässt, müssen beide Systeme bereits eingerichtet (Ikea Trådfri einrichten) (Philips Hue einrichten) sein. Befolge anschließend die folgenden Schritte:

  1. iHaus App installieren
    Installiere die iHaus App auf deinem iPhone oder Android-Smartphone und melde dich an.
  2. Füge deine smarten Leuchten hinzu
    Scanne dein Netzwerk nach IP-fähigen Geräten ab. Danach tauchen alle kompatiblen Komponenten in der iHaus App auf. Darunter natürlich auch Philips Hue und Ikea Trådfri Leuchten.
  3. Gruppiere deine smarten LEDs in einem LINKIT
    Um Ikea Trådfri mit Philips Hue zu verbinden, brauchst du bloß ein entsprechendes LINKIT zu erstellen und die jeweiligen Leuchten hinzuzufügen:

So entstehen virtuelle Lichtgruppen, die gemeinsam gesteuert werden können. Dabei harmonieren Philips Hue und Ikea Trådfri-Leuchten optimal miteinander. Und wer nicht jedes Mal zum Smartphone greifen möchte, um die Leuchten gemeinsam zu schalten, kann das auch per Bewegungssensor automatisieren.

Extra: Beleuchtungsgruppe automatisch schalten lassen

Dazu einfach auf das Plus tippen und anschließend auf SUM-IT[UP]. Mit diesem Tool lassen sich Automatisierungs-Regeln nach dem Wenn-Dann-Prinzip erstellen. Zum Beispiel: „Wenn der Bewegungssensor aktiviert wird, schalte Ikea Trådfri und Philips Hue Leuchten gemeinsam ein.“ Als Trigger verwenden wir für dieses Beispiel den Philips Hue Bewegungssensor. Einfach auswählen und sicherstellen, dass der Schieberegler aktiviert ist. Danach nach unten scrollen zum „Dann“-Teil. Hier wird festgelegt, was passieren soll. Also auf das Plus tippen und das gerade eben erstellte Beleuchtungs-LINKIT auswählen. In unserem Fall entscheiden wir uns dann für den klassischen Schalter, der das Licht einschaltet – fertig.

 

- Anzeige -
Smart Home App
TEILEN